Kompetenzen im Sanitätshaus Mayer in Dornbirn, Vorarlberg

Auf ständige Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter wird im Rahmen der Herstellung von individuell angepassten Hilfsmitteln und Heilbehelfen im Sonderbau sehr hoher Wert gelegt. 


 Folgende Produkte gehören zum Leistungsumfang des Orthopädietechnikers und des Sanitätsfachhandels:

Sitzschalenorthesen, Rollstühle, Rollstuhlunterfahrgestelle, Rumpforthesen (Skoliosekorsette, Mieder usw.),

individuell angepasste Autositze

(Neuro)orthopädische Funktions-/ Lagerungs-/ und Gehorthesen,

Prothesen für die obere und untere Extremität,

Gangbildbeobachtungen mittels Laufbandanalyse

sensomotorische Einlagenversorgungen sowie Mass-/ Modell-/ und Bettungseinlagen bei Fussfehlstellungen,

Brustversorgung mittels Brustprothesen sowie BH´s

Bandagen und Orthesen zur Stabilisierung bzw. Funktionsunterstützung der Gelenke

Kompressionsstrumpfversorgungen Konfektion und nach Mass


Kompressions- Verbrennungsbandagen

Rehaartikel, Inkontinenzprodukte sowie Alltagshilfen

Ausstattung

Seit Anfang 2014 sind wir mit einer Ganganalyse und einer 3D-Scananlage ausgestattet, um auch in der Einlagenversorgung ein modernes Standardverfahren zur Herstellung individueller Fussbettun-gen zu gewährleisten. Eine weitere Zielsetzung im Bereich der Abdruckverfahren wurde durch die Anschaffung eines digitalen 3D-Scansystems zur optischen Modellabnahme von Körperdaten im Reverse-Engineering (rekonstruieren) bereits umgesetzt. Für die maschinelle Fertigung werden regionale Partner in den Herstellungsprozess eingebunden.

Somit ist ein wesentlicher Meilenstein in die zukünftig sicher noch bedeutender werdende Ferti-gungsmethode im Rapid Prototyping (schneller Modellbau, Verfahren zur schnellen und exakten Herstellung von Muster-/Definitivbauteilen ausgehend von digitalen Konstruktionsdaten) gelegt.